BLKÖ:Hebenstreit von Streitenfeld, Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 8 (1862), ab Seite: 182. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Joseph Hebenstreit von Streitenfeld in Wikidata
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hebenstreit von Streitenfeld, Joseph|8|182|}}

Ein Joseph Hebenstreit von Streitenfeld (geb. zu Augsburg 1744, Todesjahr unbekannt), war nach Aufhebung des Ordens der Gesellschaft Jesu, deren Mitglied er war, Lehrer am Gymnasium auf der Kleinseite in Prag. Als solcher gab er heraus eine „Abhandlung von rednerischen Ausdrücken“ (Prag 1775); – „Einige Ausarbeitungen seiner Schüler“ (ebd. 1774), und war auch Mitarbeiter an der Wochenschrift über das Prager Theater. [(De Luca) Das gelehrte Oesterreich. Ein Versuch (Wien 1776, Ghelen’sche Schriften, 8°.) Bd. I, Stück 1, S. 172.] –