BLKÖ:Hermann, Georg von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Herrmann, Heinrich
Band: 8 (1862), ab Seite: 390. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hermann, Georg von|8|390|}}

5. Georg Hermann von (geb. zu Kronstadt in Siebenbürgen 29. September 1737, gest. ebenda 31. Juli 1807), Schriftsteller, bekleidete vordem die Stelle des Kronstädter Stadthann und war zuletzt königlicher Rath. Von ihm sind im Drucke erschienen: „Uebersicht der Grundverfassung der sächsischen Nation in Siebenbürgen (Wien 1792, 8°.); – in der „Siebenbürgischen Quartalschrift“: „Verhältniß der Stadt Kronstadt gegen die umliegenden Dörfer“ (Bd. VII, S. 247 u. 285); – „Vom Entstehen der Stadt Kronstadt“ (ebenda S. 299); – in den Siebenbürgischen Provinzialblättern: „Ueber die Gerichtsbarkeit der ersten Kronstädter“ (Bd. I, S. 23). [Annalen der Literatur und Kunst des In- und Auslandes (Wien, Anton Doll, 8°.) Jahrg. 1810, Bd. IV, S. 531. – Siebenbürgische Provinzialblätter (Hermannstadt, v. Hochmeister, kl. 8°.) IV. Bd. (1813) S. 63.] –