BLKÖ:Hirsch, Franz Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Hirsch, Adolph
Nächster>>>
Hirsch, Jacob
Band: 9 (1863), ab Seite: 52. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hirsch, Franz Joseph|9|52|}}

Franz Joseph H. (geb. zu Wien 11. October 1774, Todesjahr unbekannt), war Rechnungsofficial bei der k. k. Staats-, Credits- und Centralbuchhaltung und seit 31. Mai 1817 Professor der Kalligraphie an der Universität in Wien. Er veröffentlichte mehrere Schriften über Kalligraphie, gab auch Vorschriften zum Schönschreiben heraus und wurde in Anerkennung seiner Verdienste im Amte und Lehrfache am 29. März 1822 mit der goldenen Civil-Ehrenmedaille ausgezeichnet. [Geschichts- und Erinnerungs-Kalender (Wien, Sollinger, 4°.) Jahrgang 1829, S. 95, Rubrik 11. October.]