BLKÖ:Hoffmann, Georg von (Jesuit)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Hoffmann, Franz Xaver
Band: 9 (1863), ab Seite: 169. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 100358756, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hoffmann, Georg von (Jesuit)|9|169|}}

12. Georg von Hoffmann (geb. zu Wien 28. Mai 1616,[WS 1] gest. zu Krems 2. August 1698), trat 17 Jahre alt, in den Orden der Gesellschaft Jesu, und beendete zu Gratz die theologischen Studien. Er besaß eine ausgezeichnete Rednergabe und versah durch zehn Jahre das Predigtamt am Profeßhause seines Ordens in Wien, und erwarb sich bald einen solchen Ruf, daß man ihn in die Reihe der ersten Kanzelredner seiner Zeit stellte. Später kam er als Rector in das Collegium nach Krems und war besonders für die Hebung des Mariencultus thätig. Er gab mehrere ascetische und homilitische Werke in lateinischer und deutscher Sprache heraus, als: „Lucubrationes piae in ministerium spiritus et perfectiones religiosae vitae“ (Lincii. 1684, 8°.); – „Exercitia S. P. Ignatii …“ (ibid. 1684. 8°.) u. m. a., welche Stoeger in nebenbenannter Quelle aufzählt. [Stoeger (Joh. Nep.), Scriptores Provinciae Austriacae Societatis Jesu. (Viennae 1856, gr. 8°.) p. 147.] –

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: 1686