BLKÖ:Hoffmann, Franz Xaver

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 9 (1863), ab Seite: 169. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hoffmann, Franz Xaver|9|169|}}

11. Franz Xaver Hoffmann, lebte im 4. Jahrzehend unseres Jahrhunderts als Maler in Wien und hatte in den Ausstellungen in der k. k. Akademie der bildenden Künste bei St. Anna in Wien in den Jahren 1834, 1835, 1836 und 1840 Genrebilder, Porträte und Fruchtstücke ausgestellt, als: 1834 „Die Unentschlossene“ und „Porträt des Compositeurs Joachim Hoffmann“ [s. d. Nr. 16]; im Jahre 1835 „Eine Winzerin“ und 2 Porträte; im Jahre 1836 „Ein verwundeter Ritter“ und im Jahre 1840 „Ein Früchtenstück“. Nach dieser Zeit waren weder Arbeiten seiner Hand in den Ausstellungen zu sehen, noch ist sonst etwas über seine künstlerische Thätigkeit bekannt geworden. –