BLKÖ:Hofstättner, Franz Xaver

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Hofstädter, Gotthard
Band: 9 (1863), ab Seite: 184. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hofstättner, Franz Xaver|9|184|}}

4. Als anklingend an den Namen Hofstäter gedenken wir noch des Domherrn am Csanáder Domcapitel Franz Xaver Hofstättner, der durch sein humanistisches Wirken schöne Verdienste um Staat und Kirche sich erworben hat. So verdanken vornehmlich seiner Verwendung im Lugoser Schuldistricte die Lugoser Haupt-Mädchen-, die israelitische Schule, die Temesvár-Fabrikler Haupt-Mädchen- und israeitischen Schulen, ferner die Kleinkinder-Bewahranstalt ihre Entstehung. Für diese seine Verdienste ist er bereits mit dem goldenen Verdienstkreuze mit der Krone ausgezeichnet worden, [Fremdenblatt 1861, Nr. 174.]