BLKÖ:Hromadko, Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 9 (1863), ab Seite: 361. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1012215644, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hromadko, Johann|9|361|}}

Hromadko, Johann (Sprachforscher, geb. zu Hrachow-Teinitz in Böhmen, gest. zu Wien 30. April 1850). H. war bereits im Jahre 1816 Professor der böhmischen Sprache und Literatur an der Wiener Hochschule. Im Jahre 1813 begründete er in Wien das erste čechische Journal politisch-literarischen Inhalts, das ihm später zur Ausführung eines eigenthümlichen Planes diente; er brachte nämlich mit demselben im Jahre 1814 eine eigene Feuer-, Ueberschwemmungs- und Hagelschaden-Vergütungs-Anstalt für die Pränumeranten seines Blattes in Verbindung. Bezüglich seines Planes wird auf die unten in den Quellen angegebene Nummer der „Erneuerten Vaterländischen Blätter“ gewiesen. Von einem Erfolge scheint seine wohlgemeinte Absicht nicht begleitet worden zu sein, da es erst mehrere Jahre später, 1824, den rastlosen Bemühungen des energischen Majors Georg Ritter von Högelmüller [s. d. S. 107 d. Bds.] gelang, die wechselseitige Brandversicherungsanstalt – die erste in Oesterreich – zu begründen. Jedenfalls aber gebührt Hromadko das Verdienst, diesen in der Gegenwart freilich vielfach verwirklichten Gedanken der Erste angeregt zu haben. Auch war H. Lehrer der kaiserlichen Prinzen in der čechischen Sprache.

Erneuerte vaterländische Blätter für den österreichischen Kaiserstaat (Wien, 4°.) Jahrg. 1816, S. 493: „Herrn Prof. Hromadko’s Ueberschwemmung- und Hagelschaden-Vergütungsanstalt in Wien“. – Meyer (J.), Das große Conversations-Lexikon für die gebildeten Stände (Hildburghausen, Bibliogr. Institut, gr. 8°.) III. Supplement-Band. S. 1498. – Libussa, herausgegeben von Al. Klar, Jahrbuch für 1851, S. 468.