BLKÖ:Károly, Adam

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 11 (1864), ab Seite: 3. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Károly, Adam|11|3|}}

II. Hervorragende Sproßen des Grafengeschlechtes der Károly.

1. Adam (gest. 1661), Sohn des Michael (IV.) und der Barbara Segnyej. Ferdinand II. bestätigte ihn, wie seinen Vater 21 Jahre früher, im Jahre 1641 in der Obergespanschaftswürde, Rakoczy entsetzte ihn aber derselben und übertrug sie an Stephan Kun. Als Kun starb, ernannte Kaiser Leopold am 1. September 1660 K. neuerdings zum Obergespan. Adam war mit Maria Tököly vermält; doch blieb seine Ehe ohne männliche Nachkommen. –