BLKÖ:Köck, Gottfried

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Köck, Johann
Nächster>>>
Köck, Peter
Band: 12 (1864), ab Seite: 207. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1011602989, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Köck, Gottfried|12|207|}}

Von anderen Künstlern dieses Namens sind anzuführen:

2. Gottfried K., der um das Jahr 1720 als Hofmaler in Weißenfels lebte. Ein von ihm gemaltes Hochaltarblatt befindet sich in der [208] Kirche zu Neutitschein in Mähren. Gottfried’s Bildniß ist von P. Schenk gestochen. –