BLKÖ:Knauer, Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Knauer, Johann Jacob
Nächster>>>
Knauer, Vincenz
Band: 12 (1864), ab Seite: 139. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Knauer, Johann|12|139|}}

Noch sind mehrere Personen des Namens Knauer anzuführen, und zwar:

1. ein Johann K., ein berühmter Glockengießer zu Neuhaus in Böhmen, welcher die prächtige Glocke für diese Kirche, die nach ihm den Namen trägt und zu den merkwürdigsten Glocken überhaupt gehört, gegossen hat. Johann K. ist am 10. Jänner 1461 gestorben. [Dlabacz (Gottfr. Joh.), Allgemeines historisches Künstler-Lexikon für Böhmen und zum Theile auch für Mähren und Schlesien (Prag 1815, G. Haase, 4°.) Bd. II, Sp. 76.] –