BLKÖ:Kofler, Andreas Wolfgang

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Kofler, Andrä
Nächster>>>
Kofler, Anna Maria
Band: 12 (1864), ab Seite: 272. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 131711350, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Kofler, Andreas Wolfgang|12|272|}}

4. Andreas Wolfgang K. (geb. zu Krems, gest. den Martyrertod in China im Jahre 1661[WS 1]), trat in den Orden der Gesellschaft Jesu und [273] wurde von derselben als Missionär nach Indien geschickt, wo er für seinen Glauben starb. Er erscheint immer mit den Namen Andreas Xavier, und mit dieser Bezeichnung sind von ihm drei Briefe vorhanden, aus Goa vom 27. Jänner 1640, aus Surrate vom 19. November 1641, und aus Batavia vom 3. Dec. 1642, in welchen Nachrichten über seine Reise und von Martyrien mehrerer seiner Ordensbrüder enthalten sind. [Stoeger (Joh. Nep.), Scriptores Provinciae Austriacae Societatis Jesu (Viennae 1855, Lex. 8°.) S. 190.] –

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Nach Anderen gestorben schon 1651.