BLKÖ:Koller, Joseph Ferdinand Maria

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Koller, Joseph (III.)
Band: 12 (1864), ab Seite: 350. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 100196713, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Koller, Joseph Ferdinand Maria|12|350|}}

9. Joseph Ferdinand Maria Koller (geb. zu Innsbruck 28. März 1714, Todesjahr unbekannt). Trat in den Orden der Cajetaner zu Salzburg, in deren geistlichem Hause er dann Prediger war. Er hat viele theologische Schriften herausgegeben, u. z.: „Die zur Seele rufende Stimme des Herrn ...“ (München 1743, 12°., wiederholt ebd. 1749 und 1753, 8°.); – „Der dreifach große Wundermann oder Lob- und Ruhmrede auf den h. Bischof Erasmus“ (ebd. 1755, 4°.); – „Das marianische Gnaden- und Wunderhaus Maria zu Loretto“ (ebd. 1755, 12°.); – „Panegyres oder Ehrenreden [351] von verschiedenen Heiligen“, 2 Theile (ebd. 1758, 4°.); – „Lob-, Ruhms- und Sittenpredigten“, 2 Theile (1760 u. 1766, 4°.); – „Quadragesimale historicum oder auserlesene Fastengeschichten“, 2 Theile (Augsburg 1760, 1764); – „Der getreue und sichere Geleitsmann auf dem Wege der Ewigkeit …“ (Salzburg 1763, 12°., wiederholt 1770, 8°., 1774, 8°.); – „Festivale oder Feiertagspredigten für’s ganze Jahr“, 2 Bände (Augsburg 1764, 8°.); – „Adventuale oder Adventspredigten nebst beigefügten Passionspredigten“ (ebd. 1766, 4°.); – „Dominicale oder Sonntagspredigten für’s ganze Jahr“ (ebd. 1767, 4°.); – „Dreifach vollkommener Tugendwandel des seligen Pauli Aretti; ein Auszug aus dem Italienischen des P. D. Bagatti“ (Salzburg 1771, 8°.); – „Immerwährende Berufserhaltung einer Ordensperson“ (Augsburg 1773, 12°.). K.’s Tod fällt in die Mitte der siebenziger Jahre des 18. Jahrhunderts. [Meusel (Johann Georg), Lexikon der vom Jahre 1750 bis 1800 verstorbenen teutschen Schriftsteller (Leipzig 1806, Gerh. Fleischer, 8°.) Bd. VII, S. 255. – (De Luca) Das gelehrte Oesterreich. Ein Versuch (Wien 1776, Ghelen’sche Schriften, 8°.) I. Bandes 1. Stück, S. 277. – Baader’s gelehrtes Bayern (München, 4°.) 1. (und einziger) Band, S. 616,] –