BLKÖ:Kollonitz, Thomas

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 12 (1864), ab Seite: 363. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Kollonitz, Thomas|12|363|}}

19. Thomas Kollonitz, lebte im 14. Jahrhunderte. Balthasar Kercselich in seiner „Notitia de Regnis Dalmatiae, Croatiae“ u. s. w. führt ihn als Thomas de Kollograd dictus Kolloniche, im Jahre 1381 unter Stephan König von Bosnien auf. Es ist dieß der Erste, der den Namen Kollonich führt. Die früheren nannten sich allein Kollograd, die späteren aber entweder Kollonitz oder Kollonitz von Kollograd. –