BLKÖ:Kopezky, Benedict

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Kopetzky, Anton
Band: 12 (1864), ab Seite: 430. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1019358300, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Kopezky, Benedict|12|430|}}

2. Benedict Kopezky. Zeitgenoß. Im Lehrfache für Naturgeschichte thätig und als Verfasser mehrerer selbstständigen Schriften und Abhandlungen aus diesem Gebiete in Kreisen der Wissenschaft bekannt. Es sind von ihm erschienen: „Warnung vor den schädlichen Wirkungen der Aether-Einathmung nebst einer Vergleichung der Aetherbetäubung mit den Narkosen durch Weingeist, Opium, Tabak, Coca“ (Wien 1847, 8°.); – „Naturgeschichte der Thiere in ihrer Anwendung auf Handel und Gewerbe mit vorzüglicher Berücksichtigung der europäischen Säugethiere“. Mit in den Text gedruckten Holzschnitten (Wien 1851, Haas, gr. 8°.); – „Lehrbuch der Naturgeschichte der Wirbelthiere“. Mit 152 in den Text gedruckten Abbildungen (Leipzig 1852, Weber, gr. 8°.); – „Uebersicht der Mineralwässer und einfachen Mineralien Steiermarks“ (Gratz 1855, Hesse, 4°.); seine im siebenten Jahresberichte der Wiener Communal-Oberrealschule in der Vorstadt Wieden gedruckte Abhandlung: „Ueber die Nothwendigkeit, das naturhistorische Princip des Mohs in der Mineralogie beizubehalten“, ist auch im Sonderabdrucke erschienen. Ob die im „Jahrbuche der geologischen Reichsanstalt“ enthaltenen Aufsätze im II. Jahrgange: „Kohle und Eisensteine von Görz“, im IV. Jahrgange: „Braunkohle von Straßgang“ und „Schildkröte aus der Braunkohle“, auch ihn zum Verfasser haben, kann Herausgeber nicht bestimmen. [Porträt. Facsimile der Unterschrift: Dr. B. Kopezky. Joh. Cassini 1856 (lith.), gedruckt bei Höfelich’s Witwe, kl. Fol.] –