BLKÖ:Kulmer, Franz Baron

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 13 (1865), ab Seite: 361. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1017811237, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Kulmer, Franz Baron|13|361|}}

3. Franz Baron K. (geb. 3. Februar 1806, gest. 16. November 1853), ein Sohn Ferdinand’s Freih. von K., und Bruder des Obersten Friedrich, nunmehrigen Grafen von K., aus dessen Ehe mit Josepha Gräfin Orsich. Franz hatte sich dem Staatsdienste gewidmet, wurde im Jahre 1845 Obergespan des Agramer Comitates; er bildete im Jahre 1848 während des Andrängens der ungarischen Umsturz-Partei eine der Hauptstützen der kaiserlichen Sache in Croatien und Slavonien. In Folge seiner bewährten Dienste wurde er zum Minister ohne Portefeuille ernannt und später in den Reichsrath berufen. Auch hat ihn Se. Majestät der Kaiser mit dem Orden der eisernen Krone 1. Classe (Großkreuz) ausgezeichnet. –