BLKÖ:Kupka (Hauptmann)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Kupezky, Johann
Band: 13 (1865), ab Seite: 407. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Kupka (Hauptmann)|13|407|}}

Kupka, ... (k. k. Hauptmann, gestorben den Heldentod für das Vaterland bei Malborghetto 17. Mai 1809). Hauptmann Kupka von Erzherzog Karl-Infanterie zählt zu jener Heldenschaar, welche unter Commando des Hauptmanns Hensel [s. d. Bd. VIII, S. 309] mit der Vertheidigung des Forts Malborghetto betraut worden war. Nachdem bereits Hensel den Ehrentod für das Vaterland gefunden, drang der übermächtige Feind immer gewaltsamer vor. Die Sappeurs zerschlugen die Thore am Fuße des Thurmes, die Uebermacht stürzte herein und erdrückte das Häuflein der heldenmüthig kämpfenden Oesterreicher, welche theuer ihr Leben verkaufen und fechtend fallen. Der Hauptmann Kupka wird in den Armen eines feindlichen Officiers mit 30 Bajonnetstichen geradezu ermordet. Vergleiche übrigens die oberwähnte Lebensskizze des Hauptmanns Friedrich Hensel, auf welche zur Vermeidung von Wiederholungen hingewiesen wird.

Ischler Fremden-Salon 1856, Nr. 42: „Vertheidigung von Malborghetto am 27. Mai 1809“.