BLKÖ:Lamberg, Wilhelm (I.) von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Lamberg, Vollrad (I.)
Band: 14 (1865), ab Seite: 38. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Lamberg, Wilhelm (I.) von|14|38|}}

45. Wilhelm (I.) von L., zum Unterschiede seines Sohnes Wilhelm (II.) des jüngeren auch Wilhelm der ältere genannt; der erste Lamberg, von dem die Genealogen das Geschlecht in ununterbrochener Folge bis auf die Gegenwart fortführen. Da aber der Geschlechtsname seiner Gattin Jutha nicht bekannt ist, so werden gewöhnlich sein Sohn Wilhelm (II.) und dessen Gemalin Diemuth von Podwein (Pottwein) als die Stammeltern des Lamberg’schen Hauses angenommen. Von Wilhelm (I.), der in Niederösterreich sich aufhielt, ist nur bekannt, daß er in den Jahren 1314 bis 1330 lebte und in der Schlacht bei Mühldorf in Bayern für Friedrich den Schönen von Oesterreich heldenmüthig gefochten habe. –