BLKÖ:Lanckoroński, Sigismund

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 14 (1865), ab Seite: 67. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Lanckoroński, Sigismund|14|67|}}

5. Sigismund (gest. 1651), der seine Jugend in Siebenbürgen verlebte, kam später an den königlichen Hof und trat dann in die Reihen der Vertheidiger seines Vaterlandes. Ein tapferer Held, kämpfte er auch 1651 bei Beresteczko gegen die Tartaren und blieb, wie sein Denkstein in Opatow bezeugt, auf dem Schlachtfelde. –