BLKÖ:Leska, Karl

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Leška, Stephan
Nächster>>>
Leslie, die Grafen
Band: 15 (1866), ab Seite: 13. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Leska, Karl|15|13|}}

Ein Karl Leska, der als Propst zu Csorna im December 1858 gestorben, hat ein merkwürdiges von ihm selbst construirtes Kunstwerk hinterlassen. Dieses besteht aus einem Mechanismus, zu Folge welchem die gegenseitigen Verhältnisse der Sonne, Erde und des Mondes, ferner die Bewegungen dieser Himmelskörper um ihre Achsen und untereinander mit aller Genauigkeit versinnlicht werden. Dieser Mechanismus wurde im Jahre viermal aufgezogen und bewegte sich dann mit aller Regelmäßigkeit. Der Verstorbene hinterließ dieses Kunstwerk dem ungarischen Nationalmuseum in Pesth. [Linzer Zeitung 1858, Nr. 1.]