BLKÖ:Loscani, Friedrich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 16 (1867), ab Seite: 56. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Loscani, Friedrich|16|56|}}

Ein Friedrich Loscani wurde im Jahre 1729 am 21. Jänner „in Ansehung seiner in denen, sowohl oriental- als occidentalischen frembden Sprachen Besitzender erfahrung“ als zweiter Scriptor an der kaiserlichen Hofbibliothek in Wien angestellt. Loscani, der den Titel „linguarum orientalium interpres“ geführt, starb im Jahre 1738 und wurde seine Stelle aus Ersparungsrücksichten vor der Hand nicht wieder besetzt. [Mosel (Ign. Fr. Edl. von), Geschichte der Kaiserl. Königl. Hofbibliothek zu Wien (Wien 1835, Fr. Beck, 8°.) S. 118 u. 140.]