BLKÖ:Luzzatto, Jacob ben Isaak

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Luzzatto, Benedict
Nächster>>>
Luzzatto, Iseppo
Band: 16 (1867), ab Seite: 182. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 119749041, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Luzzatto, Jacob ben Isaak|16|182|}}

3. Jacob ben Isaak L., lebte im 16. Jahrhunderte und ist der Verfasser des Werkes ושרש יעקב‎, welches im Jahre 1580 bei Ambrosius Frobenius in Basel gedruckt wurde. Es enthält allegorisch-moralische Erläuterungen über die dunkelsten Agadoth im Talmud, theils von ihm selbst, theils aus alten Schriftstellern. Eine [183] neue Auflage dieses Buches erschien zu Amsterdam im Jahre 1709. Der Name des Verfassers ist nur durch den Titel, wobei das Wort יעקב‎ mit größeren Typen gedruckt ist, angezeigt. Vollständig ausgedruckt ist er zu Ende des Buches mit den Worten: „So spricht der Corrector, der Aehrensammler nach den Schnittern, der aus den Winkeln (des Feldes) und vom Vergessenen einsammelt und aufleset, der Geringste unter den Schülern, Jacob, Sohn des Rabbi Jizchak aus dem Hause der Luzati aus Zphath – bald möge es erbaut werden“. Aus dem Titel Corrector, den sich Jacob selbst gibt, wollten Einige folgern, daß L. gar nicht der Verfasser sei; aber Samuel David L. in seinen „Historischen und biographischen Nachrichten über die Familie Luzzatto“ in dem von Isidor Busch herausgegebenen „Kalender und Jahrbuch der Israeliten auf das Schaltjahr (1848) 5608“ gibt S. 99–102 interessante und scharfsinnige Aufschlüsse über diesen Titel Corrector. –