BLKÖ:Melzer, Zacharias

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Melz-Colloredo
Nächster>>>
Melzer, Jacob
Band: 17 (1867), ab Seite: 335. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Zacharias Melzer in Wikidata
GND-Eintrag: 1044301600, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Melzer, Zacharias|17|335|}}

Melzer, Zacharias (Naturforscher, geb. zu Böhmisch-Leippa in Böhmen 24. August 1767, Todesjahr unbekannt). Besuchte die Gymnasial- und philosophischen Classen in Prag und trat nach deren Beendigung im Jahre 1788 als Manipulant bei der Grundsteuer-Rectification ein, bei welcher er bis zu ihrer Aufhebung im Jahre 1790 verblieb. Nun erhielt er eine Amtsschreiberstelle auf dem Staatsgute Blaziowitz und kam von da im Jahre 1797 als Ingrossist zur mährisch-ständischen Buchhaltung nach Brünn. M. war auch literarisch thätig und seine Beiträge erschienen im „Patriotischen Tageblatte“; dann begann er im Jahre 1810 die Herausgabe eines Kalenders, betitelt: „Der Bauernfreund, oder Wetter- und Wirthschafts-Kalender für das gemeine Jahr 1811“ (Brünn 1810, 8°.). Auch stellte er ombrometrische (den Regen messende) Beobachtungen an, verzeichnete dieselben mit Sorgfalt und veröffentlichte deren Ergebnisse alljährlich in gedruckten Anzeigen.

Czikann (Johann Jac. Heinr.), Die lebenden Schriftsteller Mährens (Brünn 1810, Traßler, 8°.) S. 101. –