BLKÖ:Morawetz, Johann (Tonkünstler)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Morawecz, Wenzel
Band: 19 (1868), ab Seite: 76. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Morawetz, Johann (Tonkünstler)|19|76|}}

2. Johann Morawetz, ein Tonkünstler, der sich um das Jahr 1809 zu Pesth in Ungarn befand, wo er Director des dortigen Theater-Orchesters war. Das im Jahre 1799 von Träg in Wien herausgegebene Musik-Verzeichniß führt von ihm folgende handschriftliche Instrumentalwerke an: „Tre Sinfonie à 11 e 12 stromenti“; – „Concertino a 9 stromenti“; – „Otto Notturni a Fl. d’Amore, Fl. trav., 2 Violi, 2 Corni e V.“; – „Sestetto a 2 V., Ob., Fl., A. e Vc.“; – „Harmonie-Partien“. [Gerber (Ernst Ludwig). Neues historisch-biographisches Lexikon der Tonkünstler (Leipzig 1813, A. Kühnel, gr. 8°.) Bd. III, Sp. 459]. –