BLKÖ:Pokorny, Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Pokorna, Jaroslava
Band: 23 (1872), ab Seite: 48. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Josef Pokorny in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Pokorny, Joseph|23|48|}}

8. Joseph Pokorny (Bildhauer, Geburtsort und Jahr unbekannt). Zeitgenosse. Lebt und arbeitet in Wien. Von ihm ist das Modell, nach welchem der Bau des Künstlerhauses ausgeführt wurde. Im Palaste Sr. kais. Hoh. des Erzherzogs Ludwig Victor modellirte er in freier plastischer Weise einige Plafonds in Stuck, die großen Beifall errangen. Auch das Modell der neuen, auf Kosten des Bischofs Stroßmayer erbauten Kathedrale von Diakovar in Slavonien ist von ihm nach der Zeichnung des Professors Karl Rösner. [Wiener Zeitung 1866, Nr. 16. – Fremden-Blatt. Von Heine (Wien, 4°.) 1866, Nr. 8 u. 18. – Neue freie [49] Presse 1867, Nr. 1102 [Wiener Journale]. – Katalog der Monats-Ausstellung des österreichischen Kunstvereins 1867, Januar, Nr. 163.] –