BLKÖ:Reutter, Johann Georg (Vater)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Reutter, Anton
Band: 25 (1873), ab Seite: 367. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Georg Reutter der Ältere in der Wikipedia
GND-Eintrag: 104038187, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Reutter, Johann Georg (Vater)|25|367|}}

Reutter’s Vater und Geschwister. Reutter’s Vater Johann Georg (geb. zu Wien im Jahre 1656, gest. ebenda 29. August 1738) war am 1. Juli 1697 als Teorbist bei der kais. Hofcapelle eingetreten und bis 1703 in dieser Eigenschaft verblieben, mittlerweile, am 3. August 1700, Hoforganist geworden, welche Stelle er bis an sein am 29. August 1738 im hohen Alter von 82 Jahren erfolgtes Lebensende bekleidete. Nebenbei war er auch Capellmeister bei St. Stephan. Er componirte Mehreres und ist von ihm außer einigen Fugen und Taceten für die Orgel ein „Miserere a due Cori all’uso Romano“ bekannt. – Von seinen Kindern sind anzuführen: Anton, Johann Georg, Karl und Theresia.