BLKÖ:Rohn (Kupferstecher)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Rohn, Johann Karl
Band: 26 (1874), ab Seite: 283. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Rohn (Kupferstecher)|26|283|}}

Noch sind anzuführen:

1. Rohn, ein Kupferstecher, der in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts in Iglau lebte. Dlabacz nennt ihn einen „geschickten Kupferstecher“ und führt von ihm einen Stich, ein „Marienbild von Sepekau“ – nicht Spekau, wie es bei Nagler heißt – an, das Rohn sc. Iglav. (8°.) bezeichnet ist. [Dlabacz, am bez. Orte, Bd. II, Sp. 589. – Nagler (G. K. Dr.), Neues allgemeines Künstler-Lexikon (München 1839, Fleischmann, 8°.) Bd. XIII, S. 320.] –