BLKÖ:Seitz, Michael

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Seitz, Georg
Nächster>>>
Seits, Tobias
Band: 34 (1877), ab Seite: 34. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Seitz, Michael|34|34|}}

5. Michael Seitz, Zeitgenoß und Bildhauer in Wien, von dem in der Juni-Ausstellung 1863 des österreichischen Kunstvereins zwei vortrefflich geschnitzte, mit Ornamenten gezierte Bildrahmen aus Holz zu sehen waren. Ueber seinen Bildungs- und Lebensgang und seine sonstigen Arbeiten liegen keine Nachrichten vor. Seine Werkstätte hatte er damals auf der Wiedener Hauptstraße Nr. 48. [Katalog der Juni-Ausstellung 1863 des österreichischen Kunstvereines Nr. 10.] –