BLKÖ:Sennyey, Wappen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Sentz, Alois
Band: 34 (1877), ab Seite: 130. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Sennyey, Wappen|34|130|}}

Wappen. Im goldenen Felde ein schwarzer, rechtsgekehrter, einköpfiger Adler mit ausgespannten Flügeln, von sich gestreckten Fängen und offenem Schnabel. Auf dem Schilde ruht die Freiherrnkrone, auf welcher drei gekrönte Turnierhelme sich erheben. Aus der Krone des mittleren Helmes springt nach links ein Hirsch von natürlicher Farbe hervor. Aus der Krone des rechten wächst ein nach innen gekehrter, goldener Greif, aus jener des linken Helmes ein gleichfalls nach innen gekehrter, doppelschwänziger, goldener Löwe, beide mit ausgestreckten rothen Zungen und in ihren rechten Pranken einen Säbel schwingend, hervor. Die Helmdecken sind durchwegs schwarz, mit Gold unterlegt; die Schildhalter sind zwei nach vorn gekehrte, stehende Männer in voller Rüstung, welche mit beiden Händen den Schild anfassen. Dieß die Beschreibung, insoweit dieselbe aus dem nicht ganz deutlich gedruckten Holzschnitte in I. von Nagy’s Magyarország családai czimerekkel és nemzékrendi táblákkal, d. i. Die Familien Ungarns mit Wappen und Stammtafeln, Bd. X, S. 142, ersichtlich ist.