BLKÖ:Sinzendorf, Otto Heinrich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Sinzendorf, Theodor
Band: 35 (1877), ab Seite: 24. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Sinzendorf, Otto Heinrich|35|24|}}

Theodors nächster Bruder Otto Heinrich (geb. 1667, gest. 19. December 1713) war kurhessischer Kammerherr und Amtshauptmann zu Liebenwerda, darauf kurhannover’scher Kammerherr. Am 7. Juni 1693 hatte er sich mit Louise Elisabeth[WS 1] von Haugwitz verheirathet, welche ihm nach 17jähriger Unfruchtbarkeit am 25. Juni 1710 zu Hamburg den Sohn Georg Ludwig gebar, der aber schon 1713 starb. Im nämlichen Jahre verlor sie ihren Gatten, und am 23. Juni 1715 vermälte sich die Witwe, nachdem sie vorher katholisch geworden, zum zweiten Male, mit Johann Horazio Grafen Guicciardi, damaligen modenesischen Gesandten am kaiserlichen Hofe.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Louise Elibeth.