BLKÖ:Skrbensky von Hrzistie, Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 35 (1877), ab Seite: 85. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1018376151, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Skrbensky von Hrzistie, Johann|35|85|}}

6. Johann lebte im im 17. Jahrhundert; er war ein Sohn des Jaroslaus Skrbensky von Hrzistie auf Schönhof und der Anna Morkowsky von Zastrzil, war um 1650 Oberster Landrichter des Fürstenthums Teschen und erwarb im Jahre 1658 in Anbetracht der eigenen Verdienste und seines alten Herkommens den erbländisch-böhmischen Freiherrnstand für sein Geschlecht. Er war mit Judith Gräfin Wrbna von Freudenthal vermält, und sein Sohn Karl Dietrich pflanzte den Stamm fort. –