BLKÖ:Stipsicz, Ferdinand

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Stipsicz, Franz
Band: 39 (1879), ab Seite: 56. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Stipsicz, Ferdinand|39|56|}}

2. Ferdinand Stipsicz, Arzt und in den Jahren 1792–1820 Professor der Arzneilehre und allgemeinen Pathologie an der Pesther Hochschule. Als Fachschriftsteller veröffentlichte er die Werke: „De natura et remediis calculi“ (Posonii 1774) und „Idealis institutorum facultatis medicae Pestiensis adumbratio“ (Pesth 1791, Eggenberger. 8°.). Die Jenaer mineralogische Gesellschaft ernannte S. zu ihrem Mitgliede. Ferdinand S. starb am 25. März 1820, im Alter von [57] 66 Jahren. –