BLKÖ:Strzegocki, Nicolaus von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Stržebský, Mansuet
Band: 40 (1880), ab Seite: 108. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Strzegocki, Nicolaus von|40|108|}}

Strzegocki, Nicolaus von (Maler, geb. zu Gromnik in Galizien im Jahre 1824). Der Sohn eines Gutsbesitzers, kam er im November 1842 als Zögling in die Akademie der bildenden Künste in Wien. 1846 trat er in der Jahres-Ausstellung bei St. Anna zu Wien mit einem Bildniß zum ersten Male vor das Publicum. An der Ausstellung des nächsten Jahres betheiligte er sich mit mehreren Bildnissen. Nach zehnjähriger Pause beschickte er die Prager Ausstellung 1857 mit einem „Studienkopf“ (100 fl.) und einem Thierstücke: „Hunde mit Kaninchen“ (150 fl.). Auf diese Daten beschränken sich alle Nachrichten über Leben und Schaffen dieses Künstlers.

Kataloge der Jahres-Ausstellungen der k. k. Akademie der bildenden Künste bei St. Anna in Wien (8°.) 1846, S. 13, Nr. 77; 1847, S. 12, Nr. 138 und 139.