BLKÖ:Stubenberg, Wülfing (Wolf, II.)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 40 (1880), ab Seite: 138. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Stubenberg, Wülfing (Wolf, II.)|40|138|}}

38. Wülfing (Wolf) (II.), auch Adelfing, lebte im zwölften Jahrhundert (in der Zeit von 1146–1197). Er ist ein Sohn Wülfings (I.). Im Jahre 1170 befindet er sich in der Umgebung des Kaisers Friedrich I. zu Friesach. Im Jahre 1197 ist er noch am Leben und testirt zu Gunsten seines Neffen (fratruelem suum) Ulrich (I.), Sohnes Ottos (II.) von Stubenberg. –