BLKÖ:Studzińški, Marzell

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Stülz, Jodocus
Band: 40 (1880), ab Seite: 160. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Studzińški, Marzell|40|160|}}

5. Ein Marzell Studzińški endlich ist zur Zeit Director der k. k. Ober-Realschule in Krakau und fungirte im Jahre 1827 als Delegat der Stadt Krakau in dem daselbst gebildeten Schulrathe (Rada szkolna). Das in Krakau seit 1876 erscheinende Spottblatt „Harap“ brachte in Nr. 8 des Jahrganges 1877 dessen lithographirtes Bildniß mit folgender Unterschrift: Marcelli Studzińški | Delegat M. Krakowa do „Rady szkolnej“.