BLKÖ:Szent-Máriay von Erdö-Teleki, die Familie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Szent-Máriay, Franz
Band: 42 (1880), ab Seite: 100. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Szent-Máriay von Erdö-Teleki, die Familie|42|100|}}

Die Szent-Máriay von Erdö-Teleki sind eine im Heveser Comitate noch heute ansässige Familie, deren Stammregister bis in die erste Hälfte des 14. Jahrhunderts zurückreichen. Um 1334 wird ein Lambert als Stammvater dieses Geschlechtes genannt, welches den Namen Szent-Máriay erst im 15. Jahrhundert mit Emerich und dessen Gattin Elisabeth geborenen Kun annahm. Von diesem Paare geht das Geschlecht in ununterbrochener Folge bis auf die Gegenwart fort. Das heutige Haupt der Familie ist Ludwig, Stuhlrichter zu Kraszno im siebenbürgischen Kreise Szilágyi-Somlyó, dem seine Gemalin Anna geborene Farkas drei Kinder: Desiderius, Ludwig und Rosa, gebar. Einem Nebenzweige dieser Familie gehört der vorgenannte Verschwörer Franz Szent-Máriay an.