BLKÖ:Terlecki, Cyrill

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Terlecki, Athanasius
Nächster>>>
Terlecki, Methodius
Band: 44 (1882), ab Seite: 5. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Kyrill Terlecki in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Terlecki, Cyrill|44|5|}}

4. Cyrill Terlecki (gest. um 1607), Bischof von Luck und Ostrog, war trotz der sehr bewegten Zeit, in welcher er lebte, nach weltlicher und kirchlicher Seite hin stets bemüht, die Diöcese, der er vorstand, zu heben; vornehmlich machte er sich verdient durch Sammlung historischer sein Bisthum betreffender Urkunden und Materialien. Am 2. April 1594 verkündete er zu Luck in feierlicher Weise die Annahme der Union, welche dann auf den Synoden der Jahre 1594 und 1595 zu Brzesz bestätigt wurde. –