BLKÖ:Thürheim, Hans Adam, Hans Ehrenreich und Hans Ferdinand

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 44 (1882), ab Seite: 280. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Thürheim, Hans Adam, Hans Ehrenreich und Hans Ferdinand|44|280|}}

20. Hans Adam (geb. 1665), Hans Ehrenreich (geb. 1660) und Hans Ferdinand (geb. 1656), Brüder, Söhne Leopolds Grafen von Thürheim aus dessen Ehe mit Anna Elisabeth Freiin von Clam, dienten zusammen, der Erstere als Volontär, die beiden Letzteren als Hauptleute, im sogenannten badischen Regimente (1809 reducirt als Nr. 23). Hans Ehrenreich wurde in den Approchen bei Neuhäusel 1684 von den Türken ganz zusammengehauen; Hans Ferdinand bei der Belagerung von Ofen in demselben Jahre durch mehrere türkische Pfeilschüsse getödtet, und bald darauf verlor Hans Adam bei einem Ausfalle der Türken aus Ofen unter deren Säbelhieben das Leben. So sind innerhalb weniger Wochen drei Sprossen einer Familie in einem und demselben Regimente im Kampfe wider den Christenfeind den Opfertod fürs Vaterland gestorben. –