BLKÖ:Thinnfeld, die Freiherren von, Wappen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Thola, Anton
Band: 44 (1882), ab Seite: 240. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Thinnfeld, die Freiherren von, Wappen|44|240|}}

Wappen der Freiherren von Thinnfeld. Quadrirt. 1 und 4: in Gold ein einwärts sehender schwarzer Adler; 2 und 3: in Roth ein einwärts gewendeter silbern geharnischter Mann, der in der Rechten ein mit der Spitze nach links abwärts gekehrtes blankes Schwert hält und die Linke in die Seite stemmt; auf seinem Helm trägt er drei Straußfedern, eine silberne zwischen rothen. Auf dem Schilde ruht die Freiherrenkrone, auf welcher drei Turnierhelme sich erheben. Aus der Krone des ersten Helms wächst zwischen einem offenen Fluge, dessen rechter Flügel von Schwarz über Gold und linker von Silber über Roth quer getheilt ist, der geharnischte Mann halb hervor, jedoch schwingt er hier das Schwert über seinem Haupte. Die Krone des zweiten Helms trägt den schwarzen Adler; aus der des dritten wallen vier Straußfedern, eine goldene, schwarze, silberne und rothe. Die Helmdecken. Jene des ersten und zweiten Helms sind schwarz mit Gold, die des dritten roth mit Silber unterlegt.