BLKÖ:Toscana, Maria Anna Carolina Großherzogin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 46 (1882), ab Seite: 211. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Maria Anna von Sachsen (1799–1832) in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Toscana, Maria Anna Carolina Großherzogin|46|211|}}

Toscana, Maria Anna Carolina Großherzogin (geb. 13. November 1799, gest. 24. März 1832). Eine Tochter des Prinzen Maximilian von Sachsen, wurde sie dem Großherzog Leopold II. zu Dresden am 28. October 1817 per procurationem angetraut, und die Vermälung erfolgte zu Florenz am 16. November 1817. Vier Jahre später verband sich der Vater ihres Gatten, Großherzog Ferdinand III. [S. 172] in zweiter Ehe mit ihrer Schwester Maria Ferdinande, so daß sie zu gleicher Zeit Schwägerin und Schwiegertochter desselben war. In ihrer fünfzehnjährigen Ehe gebar sie ihrem Gemal nur zwei Töchter: die Prinzessin Maria Carolina (geb. 19. November 1822), welche am 3. October 1841 im jungfräulichen Alter von neunzehn Jahren dahinstarb, und die Prinzessin Auguste Ferdinande (geb. 1. April 1825) [S. 170], welche sich am 15. April 1844 mit dem königlichen Prinzen Luitpold von Bayern, Oheim des jetzt regierenden Königs Ludwig II., vermälte und am 26. April 1864 starb.

Porträte der Großherzogin Maria Anna: 1) G. Martinelli del. Perfetti sc. (Florenz, Bardo, Fol.). – 2) Gestochen von H. Schmidt (Leipzig, Göschen, 8°.).