BLKÖ:Habsburg, Maria Anna Karolina von Sachsen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 7 (1861), ab Seite: 28. (Quelle)
[[{{{9}}}|{{{9}}} bei Wikisource]]
Maria Anna von Sachsen (1799–1832) in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Habsburg, Maria Anna Karolina von Sachsen|7|28|}}

214. Maria Anna Karolina[WS 1] von Sachsen, Großherzogin von Toscana (geb. 15. Nov. 1799, gest. 24. März 1832). Dritte Tochter des kön. Prinzen Maximilian von Sachsen, vermält durch Procuration zu Dresden am 28. October, in Person zu Florenz am 16. November 1817 mit Leopold II., Großherzog von Toscana [Bd. VI, Nr. 173]. Sie ist dessen erste Gemalin. Aus dieser Ehe stammen drei Prinzessinen: Karolina Augusta (geb. 19. November 1822, gest. 5. October 1841); Augusta Ferdinanda Louise Maria Johanna Josepha (geb. 1. April 1825), vermält seit 15. April 1844 mit Luitpold, kön. Prinzen von Bayern (geb. 12. März 1821; und Maria Maximiliana Thecla Johanna Josepha (geb. 9. Jänner 1827, gest. 18. Mai 1834). [Siehe die Anmerkung zu Nr. 216.]

Porträte. 1) nach G. Martinelli gest. von Perfetti (Florenz, L. Bardi, Fol.); – 2) gest. von H. Schmidt (Leipzig, Göschen, gr. 8°.).

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Zu dieser Person gibt es Band 46, S. 211, einen 2. Artikel.