BLKÖ:Habsburg, Maria Anna Ferdinanda Amalia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 7 (1861), ab Seite: 28. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Maria von Sachsen (1796–1865) in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1020723955, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Habsburg, Maria Anna Ferdinanda Amalia|7|28|}}

216. Maria Anna Ferdinanda Amalia, kön. Prinzessin von Sachsen, Großherzogin von Toscana (geb. 27. April 1796). Zweite Tochter des kön. Prinzen Maximilian von Sachsen, zweite Gemalin Ferdinand’s, Großherzog von Toscana [Bd. VI, Nr. 87], ihm vermält zu Florenz 6. Mai 1821, seit 18. Juni 1824 Witwe. Aus dieser Ehe stammen keine Kinder.

Obiger Name Maria Anna Ferdinanda Amalia ist dem „Hof- und Staatshandbuch des Kaiserthumes Oesterreich für das Jahr 1860“, S. 4, entnommen. Die Jahrgänge des „Almanac de Gotha“ nennen die Prinzessin nur Marie Ferdinandine Amélie, auf welchen Unterschied hier deßhalb aufmerksam gemacht wird, weil nach dem österreichischen Hof- und Staatshandbuche beide Töchter des Prinzen Maximilian von Sachsen, nämlich die Obige (Nr. 214) und die in Rede Stehende (Nr. 216), Maria Anna heißen. ─ Porträt. V. Gozzini del., R. Morghen sc. 1822 (Fol.).