BLKÖ:Traun, Otto Lorenz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Traun, Sebastian
Band: 47 (1883), ab Seite: 23. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Otto Lorenz von Abensperg und Traun in Wikidata
GND-Eintrag: 143504797, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Traun, Otto Lorenz|47|23|}}

20. Otto Lorenz (geb. 4. November 1638, gest. 2. April 1695), ein Sohn Otto Maximilians von der Eschelberger Linie, des ersten Grafen von Traun (geb. 29. April 1597, gest 1658). und Rebeccas [24] Schrott Freiin von Kindberg, verwitweten Ditmar von Losenstein, verheiratete sich zweimal, am 24. August 1662 mit Anna Dorothea Freiin von Geyersperg und nach deren Tode am 5. Juli 1673 mit Eva Susanna Rueber Freiin von Pixendorf, welche ihm den nachmals so berühmt gewordenen Feldherrn Oesterreichs Otto Ferdinand Grafen von Traun gebar. Von den achtzehn hindern aus beiden Ehen starben fünfzehn in jungen Jahren. –