BLKÖ:Turóczi, Michael

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Turóczi, Joseph
Nächster>>>
Turóczy, Joseph
Band: 48 (1883), ab Seite: 148. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Turóczi, Michael|48|148|}}

4. Michael Turóczi, gleichfalls dem Jesuitenorden angehörig, lebte im siebzehnten Jahrhundert. Er trug zu Kaschau Dicht- und Redekunst vor und gab folgende Schriften heraus: „Labores laureati“ (Kaschau 1695, 4°.) und „Lilietum immaculatae conceptae B. V. Mariae sive Album Austriaco-Marianum“ (Leutschau 1696 8°.). [Fejér (Georgius). Historia Academiae scientiarum Pazmaniae Archi-Episcopalis ac Transylvaniae regiae literaria (Budae 1835, 4°.) p. 36.] –