BLKÖ:Turkovits, Edmund von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Turkovich, Eduard
Band: 48 (1883), ab Seite: 144. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Turkovits, Edmund von|48|144|}}

3. Ein Bruder der beiden Vorgenannten, Edmund von Turkovits, soll 1866 Oberlieutenant im Uhlanen-Regimente Graf Trani Nr. 13 gewesen sein. Von ihm meldet die „Neue Freie Presse“ 1866, Nr. 697, er habe auch den Feldzug 1866 in Böhmen mitgemacht, sei dort verwundet worden und 36 Stunden ohne Verband und Labung auf dem Kampfplatze gelegen. Dieser Nachricht entgegen muß bemerkt werden, daß das Uhlanen-Regiment Trani im Jahre 1866 gar nicht auf dem Kriegsschauplatze in Böhmen, sondern auf jenem in Italien und in Tirol stand und daselbst auch sehr rühmlich kämpfte; daß also ein Oberlieutenant Edmund Turkovits von diesem Regimente nicht in Böhmen, vielleicht aber in Italien gefochten haben kann. Zur Zeit dient jedoch ein Edmund Turkovits in der kaiserlichen Armee, und zwar als Rittmeister erster Classe im Huszaren-Regimente König von Württemberg Nr. 6. Vielleicht findet hier eine Namensverwechslung statt. –