BLKÖ:Ueberlacher, Gregor

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Ueberfelder, Anton
Band: 48 (1883), ab Seite: 219. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 103132732, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Ueberlacher, Gregor|48|219|}}

Ueberlacher, Gregor (Arzt und Fachschriftsteller, Ort und Jahr seiner Geburt, wie seines Todes unbekannt). Er lebte in der zweiten Hälfte des achtzehnten und zu Beginn des neunzehnten Jahrhunderts und übte als Physicus der Leopoldstadt in Wien seine ärztliche Praxis aus. Er machte sich besonders um die Verbreitung der Impfung, welche er überdies eingehenden Studien unterzog, sehr verdient und war überhaupt ein gelehrter Arzt, dessen Feder wir nachstehende Schriften verdanken: „Untersuchungen über das Scharlachfieber“ (Wien 1789, Schaumburg und Comp., gr. 8°.); – „Ueber die Grundlosigkeit der ersten Schilderung der Röthel- oder Kindesflecken von den Arabern“ (ebd. 1803, 8°.); – „De vaccina antivariolosa epitome, in qua duplex ejus species naturalis seu febrilis et artificialis seu non febrilis ex propriis et alienis experientiis et observationibus exhibetur“ (Wien 1807, A. Doll, 8°., maj.) – und „Nachricht über die Wirksamkeit und Nützlichkeit der Kuhpockenimpfung mit dem Schorfe“ (Wien 1807, 8°.).

Engelmann (Wilhelm). Bibliotheca medico-chirurgica et anatomico-physiologica (Leipzig 1848, W. Engelmann, gr. 8°.) S. 590.