BLKÖ:Uhlig (Oberverwesers)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 48 (1883), ab Seite: 246. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Uhlig (Oberverwesers)|48|246|}}

Noch sei hier des Fürst Liechtenstein’schen Oberverwesers Uhlig in Kürze gedacht. Als nämlich Fürst Liechtenstein daran ging, die Höhle Weypustek bei Adamsthal in Mähren untersuchen zu lassen, betraute er Professor Kolenati [Bd. XII, S. 316] und Oberverweser Uhlig mit der Ausführung dieser Aufgabe, und Letzterer verfaßte darüber einen Bericht nebst einer detaillirten Karte, beide im „Jahresberichte des Werner-Vereines für 1852“ enthalten. Der Jahresbericht für 1853 bringt überdies noch einen Vortrag Uhlig’s über die genannte Höhle.