BLKÖ:Uhlig von Uhlenau, Gottfried

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 48 (1883), ab Seite: 245. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 123340802, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Uhlig von Uhlenau, Gottfried|48|245|}}

Uhlig von Uhlenau, Gottfried (k. k. Oberstlieutenant, geb. in Böhmen 1802, gest. zu Kaplitz bei Budweis am 8. Mai 1874). Er diente 1843 als Hauptmann bei Palombini-Infanterie Nr. 36 und rückte 1849 zum Major im Regimente auf, für sein ausgezeichnetes Verhalten in den Kriegsjahren 1848 und 1849 mit dem Militär-Verdienstkreuze belohnt. Als Oberstlieutenant 1859 in den Ruhestand übertretend, zog er sich nach Kaplitz in Böhmen zurück, wo er im Alter von 72 Jahren starb. Auf militärischem, kriegsgeschichtlichem und belletristischem Gebiete schriftstellerisch thätig, gab erfolgende Werke heraus: „Anleitung zum Exerciren. Für den Gebrauch der Nationalgarde zusammengestellt“ (Prag 1848, Haase Söhne, 12°., VIII und 233 S.); – „Thron, Bürger und Soldat. Historisch-romantisches Sittengemälde aus der Epoche des österreichischen [246] Erbfolgekrieges“ 4 Bände (Prag 1848, Calve, 8°., 659 S.); – „Das Kriegsjahr 1813 mit besonderer Berücksichtigung der Schlacht bei Kulm. Nach authentischen Quellen bearbeitet. Mit einem (lith.) Schlachtplane (in 4°.) und drei (lith.) Ansichten der Monumente bei Kulm“ (Dresden 1863, Türk, gr. 8°., IV und 236 S.). In Würdigung seiner militärischen und schriftstellerischen Verdienste wurde Uhlig in den erbländischen Adelsstand mit dem Prädicat von Uhlenau erhoben. Außer dem österreichischen[WS 1] Militär-Verdienstkreuze besaß er Decorationen von Hessen, Preußen und Schwarzburg-Sondershausen.

Schramm-Macdonald (Hugo Dr.). Die Urne. Jahrbuch für allgemeine Nekrologie (Leipzig, 1876, Theile, 8°.) II. Jahrg. (1874), S. 130.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: österrreichischen.