BLKÖ:Uruski, die Grafen, Wappen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Uruski, Lucas von
Nächster>>>
Ußner, Alexander
Band: 49 (1884), ab Seite: 153. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Uruski, die Grafen, Wappen|49|153|}}

II. Wappen. In Blau ein im unteren Theile des Schildes befindlicher goldener Halbmond, auf dessen aufwärts gekehrten Hörnern je ein goldener Stern liegt; zwischen denselben erscheint ein mit der Spitze nach oben gerichteter, senkrecht gestellter silberner Pfeil. Auf dem Schilde ruht die Grafenkrone, auf welcher der Turnierhelm sich erhebt. Aus der Krone desselben wächst ein schwarzer Auerochs mit ausgeschlagener rother Zunge hervor. Helmdecken beiderseits blau mit Gold unterlegt. Schildhalter. Rechts ein silbernes Roß mit silbernen Hufen, links ein brauner Ochs. Beide stehen auf einem unter dem Schilde sich schlängelnden rothen Bande mit der Devise in silberner Lapidarschrift: Ages.