BLKÖ:Veith, Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Veit, Franz
Nächster>>>
Veith, Karl
Band: 50 (1884), ab Seite: 102. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Veith, Joseph|50|102|}}

4. Joseph Veith (gest. 1824) war der letzte Professor des in neuester Zeit namentlich in Folge Beantwortung einer Interpellation durch Minister Pražák im Abgeordnetenhaus des österreichischen Reichsrathes (März 1884) wieder in den Vordergrund gestellten böhmischen Staatsrechtes und ist Verfasser des Werkes: „Statistische Uebersicht der böhmischen Staatsverfassung und Landescultur von den ältesten Zeiten bis auf Ferdinand II.“ (Prag 1798, Fr. Gerzabek, 8°.). –