BLKÖ:Weber, Luise Maria Antonie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 53 (1886), ab Seite: 210. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Aloisia Lange in der Wikipedia
GND-Eintrag: 122638212, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Weber, Luise Maria Antonie|53|210|}}

30. Weber, Luise Maria Antonie, zweite Frau des Hofschauspielers Joseph Lange und Schwägerin Mozart’s, siehe: Lange, Joseph im XIV. Bande, S. 99 im Texte, und Mozart, Wolfgang Amadeus Bd. XIX, S. 182, 183, 184 und 186 im Texte und S. 276 in den Quellen und mein „Mozart-Buch“ (Wien 1862, Wallishausser, 8°.) S. 29, 31, 40, 175, 188, 192, 240, 286 und 287.